Museen und Ausstellungen
in Baden‑Württemberg

  • Stauffenberg-Erinnerungsstätte in Stuttgart mit neuer Ausstellung wiedereröffnet.

  • Stauffenberg-Erinnerungsstätte in Stuttgart mit neuer Ausstellung wiedereröffnet.

Suchen und Finden

Museen

Aktuelle
Aus­stel­lun­gen

Mit der Karte ans Ziel

72
Ausstellungen
Vorschau

Meistgeklickt1/10

Ihre Favoritenliste
hat

Archiv

Ausstellungen
seit 2000

Netmuseum auch als App für unterwegs!

In Baden-Württemberg warten 1.300 Museen auf Ihren Besuch. Und jedes Jahr werden mehr als 1.000 Ausstellungen eröffnet. Informieren Sie sich in diesem immer aktuellen Museums- und Ausstellungsverzeichnis. Recherchieren Sie in über 20.000 Sonderausstellungen seit dem Jahr 2000. Erkunden Sie über die Karte mit der praktischen Umkreissuche die lebendige Museums- und Ausstellungslandschaft von Baden-Württemberg.

Entdecken


29.10.2022 - 26.02.2023


Avantgarde in den Niederlanden – dieses Motto scheint unweigerlich mit De Stijl verknüpft, mit geometrischer Abstraktion und funktionalem Purismus sowie ihren Protagonisten Piet Mondrian, Theo van Doesburg und Gerrit Rietveld. Andere künstlerische Tendenzen der Klassischen Moderne sind hierzulande weit weniger bekannt, wie etwa die 1918 in Groningen gegründete expressionistische Künstlergruppe De Ploeg. Groningen sollte hinsichtlich der Moderne urbar gemacht werden, daher auch der programmatische Name De Ploeg – zu Deutsch: Der Pflug. Die Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen zeigt in der Ausstellung „Avantgarde in den Niederlanden. Die expressionistische Künstlergruppe De Ploeg“ über 100 Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen, Druckgrafiken, Skulpturen und Kunsthandwerk von 15 Künstler*innen dieser Gruppe, die in den Niederlanden große Wertschätzung genießt.

24.09.2022 - 08.01.2023


Der von der Sparda-Bank Baden-Württemberg und dem Kunstmuseum Stuttgart gemeinsam ins Leben gerufene Kunstpreis „Kubus“ wird seit 2013 alle zwei Jahre vergeben, 2022 bereits zum fünften Mal. Die mit 20.000 Euro dotierte Auszeichnung würdigt eine herausragende künstlerische Leistung. Einzige Voraussetzung für eine Nominierung ist ein enger biografischer Bezug zum Land Baden-Württemberg. Seit 2015 steht der „Kubus. Sparda-Kunstpreis“ unter einem übergeordneten Thema. In diesem Jahr sind mit Ulla von Brandenburg, Camill Leberer und Ülkü Süngün drei Künstler*innen nominiert, die sich ganz unterschiedlichen bildhauerischen Konzepten zuwenden. Sie richten in je eigenen Räumen eine Ausstellung im Kunstmuseum Stuttgart ein. Während der Laufzeit wird eine Jury den oder die Preisträger*in bestimmen.

23.10.2022 - 24.01.2023


2022 feiert das Stadthaus in Ostfildern 20-jähriges Jubiläum. Es ist das erste gebaute Projekt des Architekten Jürgen Mayer H. Die Auszeichnung des Stadthauses mit dem Architekturpreis „Mies van der Rohe Award Emerging Architect“ erzielte bereits 2003 internationale Aufmerksamkeit und war der Beginn zahlreicher Prämierungen des Architekturbüros J.MAYER.H. Die Ausstellung "Maßstäbe" in der Städtischen Galerie Ostfildern gibt Einblicke in das aktuelle künstlerische Schaffen von J.MAYER.H, das sich an den Schnittstellen von Architektur, Kunst, Design und Kommunikation bewegt und mit dem Potenzial von Technologien und neuen Materialien arbeitet. Nun ist J.MAYER.H gewissermaßen zu Gast im eigenen Haus und fordert sich selbst wie auch unsere Sehgewohnheiten heraus.

14.10.2022 - 23.07.2023


Das Finale der Emotionen-Trilogie im Stuttgarter Haus der Geschichte Baden-Württemberg beginnt im Jahr des 70. Geburtstags Baden-Württembergs und beschäftigt sich mit dem schönsten aller Gefühle, seiner verbindenden, manchmal jedoch zerstörerischen Kraft. Die Ausstellung „Liebe. Was uns bewegt“ blickt darauf, wie Liebe die Menschen im Land zusammenhält und stärkt, aber auch verboten oder fanatisch sein kann. Die Geschichten erzählen vom Kampf gegen Vorurteile und von Zeichen der Hoffnung, von Liebe über soziale oder politische Grenzen hinweg und von blinder Vaterlandsliebe. Die Originalobjekte zeugen von Menschen, die ihr Leben still der Nächstenliebe widmen oder demonstrativ der Liebe zur Erde verschreiben – und dabei viel riskieren, wie ein Umweltaktivist aus Rot an der Rot oder eine irakische Menschenrechtlerin.
Alle aktuellen Ausstellungen