Museen und Ausstellungen
in Baden‑Württemberg finden

  • 3 G-Regel ab 16. August 2021 für Museumsbesuche in Baden-Württemberg: von einer Corona-Infektion genesen, vollständig geimpft oder negativ getestet.

  • 3 G-Regel ab 16. August 2021 für Museumsbesuche in Baden-Württemberg: von einer Corona-Infektion genesen, vollständig geimpft oder negativ getestet.

Ihr spezielles Anliegen

1.532 Museen
an Ort und Stelle

265 Aktuelle
Aus­stel­lun­gen

Mit der Karte ans Ziel

Archiv

alle Ausstellungen
seit 2000

212
Ausstellungen
in Planung

Meistgeklickt1/10

Netmuseum-App


Ihre Favoritenliste
hat

In Baden-Württemberg warten 1.300 Museen auf Ihren Besuch. Und jedes Jahr werden mehr als 1.000 Ausstellungen eröffnet. Informieren Sie sich in diesem immer aktuellen Museums- und Ausstellungsverzeichnis. Recherchieren Sie in über 20.000 Sonderausstellungen seit dem Jahr 2000. Erkunden Sie über die Karte mit der praktischen Umkreissuche die lebendige Museums- und Ausstellungslandschaft von Baden-Württemberg.

Diese Ausstellungen könnten Sie auch interessieren


05.06.2021 - 27.02.2022


Macht Euch die Erde untertan! Wissenschaft und Technik erlaubten dem fortschrittlichen 19. Jahrhundert eine immer erfolgreichere Bändigung der Natur: in der Medizin, dem Eisenbahnbau, der Elektrizität. Auf hoher See tobte das große Drama zwischen zivilisatorischer Beherrschung und natürlicher Gewalt weiter, vom Floß der Medusa bis zur Titanic, zwischen nüchterner Handelsschifffahrt und exotischem Südseeparadies, Kapitän Ahab und Moby Dick, Tiefseekabel und betörenden Nixen, Taucherglocke und Schiffbruch. Das Museum LA8 in Baden-Baden zeigt in der Ausstellung „Schön und gefährlich. Die hohe See im 19. Jahrhundert“ unter anderem einen historischen Wal mit allen seinen Knochen, wild bewegte Gemälde von Max Klinger, Hans Thoma und Caspar Scheuren, erotische Schnitzereien einsamer Matrosen auf Walzähnen sowie den ersten funktionierenden Taucheranzug.

05.02.2021 - 07.11.2021


Ist der Staat Schutzraum oder Gefahrenzone? Einige Grenzen sind offen und passierbar, andere umstritten, viele strengstens bewacht. Der durch das Fliegen ermöglichte Blick von oben relativiert Grenzen und reflektiert damit die Konzepte von Staatsgebieten und Grenzen. Die Ausstellung „Beyond States. Über die Grenzen von Staatlichkeit“ im Zeppelin Museum Friedrichshafen fragt anhand der drei konstituierenden Merkmale – Staatsgebiet, Staatsbürgerschaft und Staatsgewalt – nach der aktuellen und zukünftigen Bedeutung des Staates. Sie wirft aber gleichzeitig auch den Blick bis in das 19. Jahrhundert zurück und ergänzt künstlerische Positionen mit Exponaten, die Grenzen, Staatlichkeit und damit verbundene Propaganda in der Luftfahrt thematisieren.

18.09.2021 - 09.01.2022


Der Maler Robert Weise, der von 1901 bis 1906 in Gottlieben am Schweizer Ufer des Untersees lebte, ist heute kaum noch bekannt, seine Werke sucht man vergeblich in den Dauerausstellungen der großen deutschen Museen. Vor etwas mehr als hundert Jahren war das jedoch anders: Weise zählte damals zu den Mitgliedern der Münchner Künstlergruppe Die Scholle; seine deutschlandweiten Erfolge trugen dazu bei, dass das kleine, idyllisch gelegene Fischerdorf Gottlieben Kunstliebhabern zum Begriff wurde. Die Wessenberg-Galerie Konstanz hat sich auf Spurensuche begeben und erinnert in der Ausstellung „Robert Weise (1870 - 1923). Natur und Salon“ an den vielseitigen Maler.

24.07.2021 - 13.02.2022


Marina Abramović fasziniert mit Performance, Filmen und zuletzt dem Opernprojekt „7 Deaths of Maria Callas“ weltweit ihr Publikum. An die Tradition der europäischen Mystik anknüpfend, hat die Künstlerin in den letzten fünf Jahrzehnten ihres Schaffens einen undogmatischen, individuellen Zugang zum Transzendenten entwickelt, der die religiösen Traditionen um schamanistische, alchemistische und buddhistische Elemente erweiterte. Die Kunsthalle Tübingen kuratierte in enger Zusammenarbeit mit der Künstlerin die Ausstellung „Marina Abramović. Jenes Selbst / Unser Selbst“, welche sich erstmals den spirituellen Aspekten in ihrem Werk widmet und ihrem Rite de Passage – ihrer Reise ins eigene Innere – an ausgewählten Hauptwerken folgt.
Alle aktuellen Ausstellungen