Museen und Ausstellungen
in Baden‑Württemberg

  • „Der Rhein“ – 3 Länder, 38 Ausstellungen: Die bislang größte grenzüberschreitende Ausstellungsreihe zum Rhein stellt den Rhein unter vielen unterschiedlichen Gesichtspunkten vor.

  • „Der Rhein“ – 3 Länder, 38 Ausstellungen: Die bislang größte grenzüberschreitende Ausstellungsreihe zum Rhein stellt den Rhein unter vielen unterschiedlichen Gesichtspunkten vor.

Suchen und Finden

Museen

Aktuelle
Aus­stel­lun­gen

Mit der Karte ans Ziel

150
Ausstellungen
Vorschau

Meistgeklickt1/10

Ihre Favoritenliste
hat

Archiv

Ausstellungen
seit 2000

Netmuseum auch als App für unterwegs!

In Baden-Württemberg warten 1.300 Museen auf Ihren Besuch. Und jedes Jahr werden mehr als 1.000 Ausstellungen eröffnet. Informieren Sie sich in diesem immer aktuellen Museums- und Ausstellungsverzeichnis. Recherchieren Sie in über 20.000 Sonderausstellungen seit dem Jahr 2000. Erkunden Sie über die Karte mit der praktischen Umkreissuche die lebendige Museums- und Ausstellungslandschaft von Baden-Württemberg.

Entdecken


09.12.2022 - 01.05.2023


Die Städtische Galerie Fruchthalle Rastatt feiert 2023 ihr 30-jähriges Bestehen. Um diesen Anlass zu würdigen, endet das Jahr 2022 mit einer Sammlungspräsentation und leitet gleichermaßen das Jubiläumsjahr ein. Die Präsentation "Intro! 30 Jahre Städtische Galerie Fruchthalle" speist sich aus Werken der Sammlung Kunst in Baden nach 1945 und geladenen Positionen der Gegenwart. Raumgreifenden Skulpturen werden Raumkonzepte in Malerei und Zeichnung gegenübergestellt. Hierbei begegnen sich Künstlerinnen und Künstler unterschiedlicher Generationen und verhandeln das Thema Raum in Skulptur und Malerei.

24.11.2022 - 30.07.2023


Das Stadtmuseum Mössingen widmet sich in der Ausstellung „Garne Stoffe Waren. Vom Wert des Textilen“ gemeinsam mit fünf weiteren Textilmuseen der Region der Frage des Wertes des Textilen. Historische Objekte aus den Sammlungen der Museen präsentieren die Tradition der württembergischen Textilindustrie: Maschenware aus Albstadt, Wolle aus Esslingen, Webwaren aus Sindelfingen und Pausa-Stoffe aus Mössingen lassen als Beispiele über die einstige Vielfalt staunen. Die Präsentation in der Tonnenhalle im Pausa-Quartier zeigt auch die Vielfalt der Mössinger Textilindustrie, die sich nach dem Anschluss an das Eisenbahnnetz 1869 entwickelte. Vergangenheit und Gegenwart eröffnen Einblicke und Erkenntnisse in ein Thema, das aktuell im Mittelpunkt der Gesellschaft angekommen ist: der Wert unserer Waren und das Thema Nachhaltigkeit.

10.09.2022 - 27.08.2023


1847 fassten Baden-Badener Bürger den Entschluss, ein Pompier-Corps zu gründen, Vorläufer der heutigen städtischen Feuerwehr. Das 175-jährige Jubiläum ist für das Stadtmuseum Baden-Baden Anlass, mit der Ausstellung „Feuer in der Stadt. Eine Geschichte der Brandbekämpfung“ auf die Geschichte der Feuerwehr Baden-Baden und die Entwicklung der Brandbekämpfung seit der Antike zurückzublicken. Verschiedene Löschgerätschaften, darunter Saug- und Druckspritzen aus dem 19. Jahrhundert, zeigen den technischen Wandel über die Jahrhunderte hinweg. Multimedial ergänzt wird die Ausstellung durch historische Filmaufnahmen und eine Hörstation, die aus Teilen der vormaligen Feuerwehrleitstelle gefertigt wurde. Kleine Besucher*innen können sich mit dem Feuerwehrhund Flori auf Spurensuche begeben. In Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Baden-Baden wird ein umfangreiches Rahmenprogramm angeboten.

19.11.2022 - 05.03.2023


Mit der Ausstellung „Becoming CoBrA. Anfänge einer europäischen Kunstbewegung“ nimmt die Kunsthalle Mannheim die bis in die 1930er-Jahre zurückreichenden Ursprünge und den Entstehungsprozess einer der einflussreichsten Avantgarde-Gruppen im 20. Jahrhundert in den Blick. Der Name setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der Städte Kopenhagen (Copenhagen), Brüssel und Amsterdam zusammen, aus denen die Gründungsmitglieder stammen. Im Rahmen der Ausstellung geben ca. 125 Gemälde, Skulpturen, Grafiken, Fotografien, Textilarbeiten und Keramiken späterer Mitglieder Einblicke in den kreativen Kosmos von CoBrA vor dessen Gründung. Sie zeigen, wie sich bereits im Kontext des Zweiten Weltkriegs und der unmittelbaren Nachkriegszeit eine neue Avantgarde bildete, die für Frieden, Völkerverständigung und eine Neudefinition künstlerischer Produktionsweisen steht.
Alle aktuellen Ausstellungen