Museen und Ausstellungen
in Baden‑Württemberg

  • Objekte baden-württembergischer Museen in museum-digital finden: https://bawue.museum-digital.de

  • Objekte baden-württembergischer Museen in museum-digital finden: https://bawue.museum-digital.de

Suchen und Finden

Museen

Aktuelle
Aus­stel­lun­gen

Mit der Karte ans Ziel

167
Ausstellungen
Vorschau

Meistgeklickt1/10

Ihre Favoritenliste
hat

Archiv

Ausstellungen
seit 2000

Netmuseum auch als App für unterwegs!

In Baden-Württemberg warten 1.300 Museen auf Ihren Besuch. Und jedes Jahr werden mehr als 1.000 Ausstellungen eröffnet. Informieren Sie sich in diesem immer aktuellen Museums- und Ausstellungsverzeichnis. Recherchieren Sie in über 20.000 Sonderausstellungen seit dem Jahr 2000. Erkunden Sie über die Karte mit der praktischen Umkreissuche die lebendige Museums- und Ausstellungslandschaft von Baden-Württemberg.

Entdecken


17.11.2023 - 28.07.2024


Vom legendären badischen Revolutionär bis zur veganen Hobby-Rennfahrerin aus Stuttgart träumten und träumen viele den Amerikanischen Traum. Die Große Sonderausstellung „American Dreams – Ein neues Leben in den USA“ präsentiert im Haus der Geschichte Baden-Württemberg 34 überraschende und bewegende, skurrile und tragische Geschichten von Menschen, die den deutschen Südwesten in Richtung „Neue Welt“ verlassen haben – um den Erfolg zu suchen oder aus der alten Heimat zu entkommen. In der Schau erzählen rund 200 historische Originalobjekte und digitale Stationen von Karrieren und Reichtum, vom Goldrausch und von Mildtätigkeit, vom bildgewordenen Nationalstolz und von religiöser Erfüllung. Die Ausstellung handelt aber auch von Ernüchterung und Alkoholismus, von Mühsal und Armut, von Wut und vielfachem Tod der Eingewanderten und vor allem der Indigenen Amerikas.

16.12.2023 - 15.06.2024


Wissenschaftler*innen können aus Fans sein – und was für welche, zeigt die Wanderausstellung „Rock Fossils“. Der doppeldeutige Name kommt nicht von ungefähr, denn hier wurden Fossilien nach Stars aus der Rock- und Metal-Szene benannt. Die ausgestellten Fossilien werden durch originalgetreue Modelle ergänzt und – wie könnte es anders sein – durch Musik der entsprechenden Bands. Das Naturkundemuseum Stuttgart ist dabei nicht nur eine Station der Wanderausstellung, sondern trägt auch maßgeblich dazu bei: mit den von Dr. Arnold Staniczek benannten „Rolling Stoneflies“, acht in Bernstein erhaltenen Steinfliegen, die allesamt Namen von früheren und aktuellen Bandmitgliedern der Rolling Stones tragen.

31.01.2024 - 20.04.2024


Werwolf oder Kuscheltier? Schmusekätzchen oder Bestie? Nutztier oder Fabelwesen? Das Verhältnis des Menschen zu Tieren ist seit jeher von einer starken Ambivalenz geprägt. Das Tier ist Helfer, Freund, gilt als göttlich oder dient als Nahrungsquelle. Wir verniedlichen Tiere, nutzen sie als Projektionsfläche für menschliches Verhalten und grenzen uns zugleich bewusst von ihnen ab. Die Ausstellung „Niedlich Nützlich Unheilvoll. Der Mensch und die Tiere“ zeigt anhand von Objekten aus den Sammlungen der Badischen Landesbibliothek Beispiele für die vielfältige Sicht des Menschen auf Tiere. Die Exponate reichen vom Mittelalter bis in die jüngste Zeit und geben Anreize, aktuelle Fragestellungen selbst zu untersuchen.

16.03.2024 - 16.06.2024


Früchte sind Bestandteil unserer Ernährung, Obstbäume unserer Gärten und damit unseres Alltags. Sie sind aber auch – oder gerade deshalb – ein über die Jahrhunderte wiederkehrendes Motiv in der bildenden Kunst und für Künstler*innen durch ihre symbolische Aufladung von Bedeutung: Der Apfel, die verbotene Frucht vom Baum der Erkenntnis im biblischen Paradies, ist die vielleicht am häufigsten dargestellte Obstsorte. Die Ausstellung »Reiche Ernte« – Früchte in der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts“ in der Städtischen Galerie Bietigheim-Bissingen präsentiert Früchtebilder von der Klassischen Moderne bis in die Gegenwart in den Medien Malerei, Zeichnung, Aquarell, Grafik, Skulptur und Video von Alexej Jawlensky über Andy Warhol bis Karin Kneffel – zum Anbeißen schön!
Alle aktuellen Ausstellungen